Bär Cargolift - Lifting Performance.

Tiefkühllogistik

Damit die Kälte im Aufbau bleibt und auch nasse Plattformen sicher sind, damit trotz schwerem Kühlaufbau ausreichend Nutzlast für die Ladung bleibt - egal in welcher Fahrzeugklasse - und damit der Rost an der fahrenden Gefriertruhe keine Chance hat. Deshalb präsentiert Ihnen Bär Cargolift in der Branchenbroschüre Tiefkühllogistik eine Auswahl des Portfolios durch die Kühl-Brille: Cargolifts unterschiedlicher Produktgruppen sowie eine Auswahl an Ausstattungen, welche präferiert an isolierten Aufbauten zum Einsatz kommen. 

Neben einer Hilfe zur Kaufentscheidung soll Ihnen diese Broschüre einen Einblick in das Leben Ihres Cargolifts bieten. Denn mit der richtigen Technik, den dazu passenden Services und dem Grundlagenwissen zum Cargolift lassen sich viele Kostentreiber in ihre Schranken weisen.

Download pdf-Broschüre Tiefkühllogistik

Newsletter Vertrieb

COMTRANS 2017 in Moskau, Russland
04.09.2017-09.09.2017

Solutrans in Lyon, Frankreich
Halle 2, Stand 2 A 065
21.11.2017-25.11.2017

Auf der IAA war er das absolute Hubladebühnen-Highlight: Der BC 750 S2L. Denn er hebt 750 kg bei einem Lastabstand von 600 mm und bringt dabei selbst nur 160 kg auf die Waage (Plattform 1.610 mm x 2.100 mm). Bestellen Sie ab sofort und profitieren Sie ab Ende März 2017 von den gewonnenen 35 kg Nutzlast!

Bär Cargolift ist einer der größten Hersteller von Hubladebühnen in Europa. Bär bietet Cargolifts für alle Einsatzzwecke und Fahrzeugkategorien mit Traglasten von 500 bis 3000 Kilogramm an: Standard Ladebordwände, einfach oder zweifach gefaltete, unterfahrbare Hebebühnen sowie der VanLift FreeAccess. Alle Produkte entstehen in Eigenfertigung am Stammsitz in Heilbronn, wo bereits die erste Bär Ladebordwand vor über 30 Jahren von Gerd Bär konstruiert und gefertigt wurde.