Bär Cargolift - Lifting Performance.

Bär Cargolift Standard S2 / S4L / FreeAccess A2L

Mehr Nutzlast für die leichten bis mittleren Fahrzeugklassen

Auf, zu, hoch, runter – so könnte man die Anforderungen an eine Hubladebühne definieren. Denn nicht jeder Anwender möchte gleichzeitig fünf voll gepackte Rollbehälter laden. Sondern lieber auf einer Plattform in Standard-Höhe zwei Rollbehälter. Oder eine Palette mit Gabelhubwagen. Umso besser, wenn die verbleibende Nutzlast des Trägerfahrzeugs noch weiteres Ladegut zulässt.

Deshalb bietet Bär die leichten und zugleich stabilen Standard S2 / S4L / FreeAccess A2L Cargolifts für das Marktsegment geringe bis mittlere Tragkraft, relativ niedere Plattformen und standardisierte Aufbauten. Der Schlüsselfaktor hierfür ist die 2=4 Technologie sowie die Weiterentwicklung der bewährten S4-Produkte hin zum gewichtsoptimierten S4L. Denn stabile und zugleich leichte Cargolifts sind die optimalen Begleiter für die leichte Fahrzeugklasse.

2=4 – Wie können ein Hub- und ein Neigzylinder ausreichen?

Neben stärker ausgelegten Zylindern verfügen Cargolifts der Produktgruppe Standard S2 / FreeAccess A2L über einen Ausgleichsmechanismus im Hubarm. Bei S2 und A2L Cargolifts mit mitfahrendem Unterfahrschutzrohr – BC 750 S2L / A2L und BC 1000 S2 – erfolgt die Kraftübertragung über den Unterfahrschutz, der sich elastisch verformt, sowie über den Ausgleichsmechanismus. Bei Cargolifts mit dreiteiligem Unterfahrschutz (BC 750 S2N) erfolgt der Kräfteausgleich alleine über den Ausgleichsmechanismus im Hubarm. Auf diese Weise wird die systembedingte Asymmetrie kompensiert.

Diese Produktgruppe beinhaltet die Cargolifts:

  • BC  750 S2L
  • BC  750 S2S
  • BC  750 S2N
  • BC  750 A2L
  • BC 1000 S2
  • BC 1500 S4L

Download pdf-Broschüre Standard S2 / S4L / FreeAccess A2L

Newsletter Vertrieb

Im September 2021 tritt die Unterfahrschutz-Richtlinie UNECE R58 Revision 03 in Kraft. Im Zuge der Anpassung unseres Produktportfolios an diese Richtlinie - und natürlich im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Produkte - möchten wir Ihnen die neuen Cargolifts BC 2000 F2/F4 und BC 3000 R41 und weitere Portfolio-Aktualisierungen vorstellen.

Der Sichtbarkeit der Plattform kommt beim Lift-Einsatz eine besondere Bedeutung zu – für den Fahrer genauso wie für den Straßenverkehr. Genau hier setzt Bär’s neueste, innovative Lösung an: NightGuide. Das blinkende LED-Band signalisiert dem Fahrer prägnant den Arbeitsbereich auf der Plattform-Lauffläche. Während der Bedienung ist die Plattform-Position von beiden Seiten markant sichtbar. Damit erhöht NightGuide durch maximale Sichtbarkeit die Sicherheit – insbesondere beim Cargolift-Einsatz im öffentlichen Verkehrsraum bei Nacht. Dies überzeugte auch das Kraftfahrbundesamt (KBA), so dass NightGuide nun über eine allgemeine Bauartgenehmigung verfügt.

Bär Cargolift ist einer der größten Hersteller von Hubladebühnen in Europa. Bär bietet Cargolifts für alle Einsatzzwecke und Fahrzeugkategorien mit Traglasten von 500 bis 3000 Kilogramm an: Standard Ladebordwände, einfach oder zweifach gefaltete, unterfahrbare Hebebühnen sowie der Bär VanLift FreeAccess. Alle Produkte entstehen in Eigenfertigung am Stammsitz in Heilbronn, wo bereits die erste Bär Ladebordwand vor über 40 Jahren von Gerd Bär konstruiert und gefertigt wurde.

Cookie-Popup anzeigen