Bär Cargolift - Lifting Performance.

Bär Cargolift Falt

Ideal für Tiefkühlaufbauten und zur Rampenbeladung

Sie benötigen häufig freien Zugang zu den Koffertüren zum Beispiel zum Be- und Entladen an der Rampe? Eine Standard-Plattform würde Sie im Fahrzeugeinsatz stören? Dann ist Bär Cargolift Falt Ihre Lösung für Ladearbeit nach Bedarf.

In Fahrposition verschwindet die unterfaltbare Hubladebühne der Produktgruppe Bär Cargolift Falt unter dem Fahrzeugboden. Hierdurch ist die Rampenbeladung uneingeschränkt möglich. Wird der Cargolift benötigt, so stellt der Bedienbefehl „Senken“ das Plattformpaket zunächst mechanisch auf, damit der Bediener anschließend manuell entfalten kann. Der Faltvorgang wird dabei durch Federunterstützung erleichtert.

Bei häufigem Be- und Entladen am Hang empfiehlt Bär die Version F4: Während F2 Cargolifts lediglich über zwei Hubzylinder verfügen, ermöglichen die zusätzlichen zwei Neigzylinder der F4 Cargolifts einen Neigungsausgleich in jeder Höhenlage. Dies erhöht die Sicherheit und den Komfort beim Laden.

Diese Produktgruppe beinhaltet die Cargolifts:

  • BC 1000 F2/F4
  • BC 1500 F2/F4

Download pdf-Broschüre Falt

Newsletter Vertrieb

COMTRANS 2017 in Moskau, Russland
04.09.2017-09.09.2017

Solutrans in Lyon, Frankreich
Halle 2, Stand 2 A 065
21.11.2017-25.11.2017

Auf der IAA war er das absolute Hubladebühnen-Highlight: Der BC 750 S2L. Denn er hebt 750 kg bei einem Lastabstand von 600 mm und bringt dabei selbst nur 160 kg auf die Waage (Plattform 1.610 mm x 2.100 mm). Bestellen Sie ab sofort und profitieren Sie ab Ende März 2017 von den gewonnenen 35 kg Nutzlast!

Bär Cargolift ist einer der größten Hersteller von Hubladebühnen in Europa. Bär bietet Cargolifts für alle Einsatzzwecke und Fahrzeugkategorien mit Traglasten von 500 bis 3000 Kilogramm an: Standard Ladebordwände, einfach oder zweifach gefaltete, unterfahrbare Hebebühnen sowie der VanLift FreeAccess. Alle Produkte entstehen in Eigenfertigung am Stammsitz in Heilbronn, wo bereits die erste Bär Ladebordwand vor über 30 Jahren von Gerd Bär konstruiert und gefertigt wurde.